rss search

Herr der Fliegen

line
Herr der Fliegen

Bild © aufBruch

Die Welt führt Krieg. Eine Handvoll britischer Jugendlicher stürzt während einer Evakuierungsmaßnahme über einer tropischen Insel ab. Die erwachsenen Begleiter kommen alle ums Leben. Allein und auf sich gestellt versuchen die Jugendlichen miteinander Regeln des Überlebens festzulegen. Doch die Insel birgt ein Geheimnis, einen todbringenden Dämon. Der erscheint ihnen jedoch nicht in Form eines Monsters. Sie tragen ihn in ihrem Inneren. Schnell wird klar, dass der Kampf ums Überleben gegeneinander geführt werden muss.

Im letzten Lied des Liederzyklus „Winterreise“ von Franz Schubert trifft der einsame Wanderer auf die rätselhafte Figur des Leiermanns, der ihm den nahen Tod verheißt. In der Einsicht in das Unvermeidliche berühren sich die beiden Geschichten miteinander.

Dir kann niemand helfen, sagte der Herr der Fliegen.
Nur ich.
Und ich bin das Tier.

Eine Theaterproduktion von aufBruch im Rahmen des kulturellen Bildungsprojekts winterREISE – HipHopOperFilmTheater im Jugendknast

Premiere: Montag, 10. März 2014 um 17.30 Uhr
Vorstellungen: 12., 14., 19. und 21. März 2014 jeweils um 17.30 Uhr
Spielort: JSA Berlin (Kultursaal)

Künstlerisches Team: Peter Atanassow (Regie), Jörn Hedtke a.k.a. kronstädta (musikalische Leitung), Holger Syrbe (Bühne), Anna Galt (Dramaturgie), Jasmin Gehrandt (Kostüm), Ronni Maciel (Choreographie), Lucian Busse (Video), Meik Schwalm (Gesang), Sibylle Arndt, Sabrina Schneid, Francesca Spisto, Julia Kleinknecht, Alexander Atanassow

Weitere Infos auf der Website von aufBruch